Logopädische Praxis und Institut für Legasthenie LEXIKON Stefanie Stöhr
Logopädische Praxis        undInstitut für Legasthenie LEXIKON Stefanie Stöhr

Sprachtherapie

Kinder:

 

Hier ist die Satzbildung, die Grammatik, der Wortschatz und das Sprachverständnis beeinträchtigt.

Sind Kinder von einer Sprachentwicklungsverzögerung oder einer Sprachstörung betroffen, kommt es zu Auffälligkeiten in der Satzstellung, so dass Wörter im Satz nicht in der richtigen Reihenfolge angeordnet werden können. Oder Sätze sind zu kurz, es fehlen wichtige Teile eines Satzes. Außerdem ist der Wortschatz sehr gering und die Fähigkeit, komplexe Sprachinhalte auszudrücken ist nicht altersgerecht entwickelt.

 

 

Erwachsene:

 

Bei Erwachsenen kommt es nach Schlaganfällen zu Wortfindungsstörungen und/oder zur Unfähigkeit, Satzregeln anzuwenden (Aphasie). Oft ist auch die Fähigkeit des Lesens und Schreibens betroffen.

Ursachen für neurologische Sprach- und Sprechstörungen können Hirnschädigungen (Hirnblutung) oder ein Schädel-Hirn-Trauma sein.

Auch neurologische Erkrankungen wie M. Parkinson, Multiple Sklerose (MS), Amytrophe Lateralsklerose (ALS) oder Chorea Huntington können zu Sprachstörungen führen.

Ich freue mich auf Ihren Anruf !

Dr. Hermann-Krause Str. 48

63452 Hanau

 

Telefon: 06181-189040

Fax      : 06181- 189045

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Logopädische Praxis Lexikon Stefanie Stöhr